Die Ergebnisse der am 6. August erfolgreich abgeschlossenen gemeinsamen Planungswerkstatt haben wir untenstehend für Sie zusammengefasst. Die Präsentation zur Planungswerkstatt finden Sie hier:

I. Ortsbild & Siedlungsentwicklung

Frage 1a:   Was gehört alles Ihrer Meinung nach zum typischen Ortsbild (Gebäude, Straßen,
                Orte/ Strukturen, Dichte u.ä.), die den Charakter von Havighorst ausmachen?

 

  1. Verdichtung ist in Ordnung, jedoch keine Neubaugebiete; Dorf soll Dorf bleiben; die Nähe Feldmark gehört zum Ortsbild

  2. Bauernhöfe, traditionelle Einzelbebauung mit vereinzelten Mehrfamilienhäusern, homogener Charakter; Weiden, Feldmark und Weite, Zufahrt/ Einfahrt Ortseingang

  3. Lockere Bebauung, alter Baucharakter/ Siedlungshäuser; Festwiese als Mittelpunkt; der dörfliche Charakter; Havighorster Mühle, Reiterhöfe; Felder + Landwirtschaft; Bauernladen Wulff und Gasthof Schwarzenbeck

  4. Einsicht in die Grundstücke, Einfamilienhausstruktur, landwirtschaftliche Betriebe, die Festwiese mit Spielplatz und angrenzendem Kindergarten, die Feldmark, der Gasthof Schwarzenbeck

  5. Die Feuerwehr, alte Höfe und neue Bebauung, regionale Angebote im Ort (Fisch, Gemüse, Milch, Mühle,…), der Tennisverein, die Festwiese, die generationsübergreifende Gemeinschaft, der Kindergarten, die Feldmark

  6. Die Feuerwehr, der Kindergarten, die Gaststätten wie Schwarzenbeck, die mehrheitlichen Einfamilienhäuser und die lockere Bebauung, die Freiflächen und die Landwirtschaft im Ort

  7. Die Bauernhöfe und Reitställe, die Festwiese mit Spielplatz und Kindergarten, die Bahnstrecke, die Feuerwehr, die Gaststätten und der bisherige Treffpunkt Schwarzenbeck, der Hofladen Wulff und der Fischwagen, die Feldmark und der Rodelberg (Hicksberg)

  8. Der dörfliche Charakter mit alten Bauernhöfen, der Tierbestand, die Reitställe, der alte Baubestand (u.a. an der Feuerwehr), die Feuerwehr, die Einfamilienhausstrukturen mit den Vorgärten, die Feldmark, die U-Bahn-Nähe

  9. Die Festwiese mit Spielplatz, die historischen Gebäude, die Feldmark, das Ländliche trotz der Nähe zur Stadt, eigentlich die „alte Dorfstraße“ aber nicht in ihrem jetzigen Zustand und mit der jetzigen Kfz-Belegung, die lokalen Anbieter/ „Dorfläden“

  10. Die Dorfstraße mit den prägenden Immobilien (Festwiese, Feuerwehr, ehem. Gasthaus Schwarzenbeck, etc.), die landwirtschaftlichen Betriebe, die Einfamilienhausstruktur mit kleineren Wohneinheiten

FAZIT:

Havighorst zeichnet sich durch seinen Dorfcharakter aus. Dieser wird geprägt durch die alten

Bauernhäuser und die Landwirtschaft, die lockere Bebauungsdichte mit vorwiegend

Einfamilienhäusern sowie der Nähe zur Feldmark.

 

 

ENTWICKLUNGSZIEL:

Der Dorfcharakter von Havighorst soll gewahrt werden, indem die ortsprägenden baulichen 

und landschaftlichen Strukturen (Bauernhöfe und Feldmark) erhalten werden.

Sehen Sie sich weitere Ergebnisse der
Auswertung an. Diese finden Sie in den der
Planungswerkstatt untergeordneten Reitern.