Frage 1c:   Welche großen oder kleinen Maßnahmen zur Verbesserung des Ortsbildes

                 würden Sie vorschlagen?

  1. Die Einfriedungshöhe (Zäune) begrenzen, nicht bei grünen Einfriedungen; keine versiegelten (Vor-) Gärten; Feuerwehr und Bauhof zum Ohlendiek

  2. Die Ortsmitte erweitern in Verbindung mit der Festwiese; Gestaltungssatzung für Havighorst erstellen; überwachte Verkehrsberuhigung; Verbesserung der Sport- und Freizeitangebote und -flächen

  3. Grüne, dem Ortsbild entsprechende Vorgärten; Straßen- und Gehwegerneuerungen/ -sanierungen; Verkehrsberuhigung mit baulichen Maßnahmen im Straßenraum/ in der Fahrbahn verbinden; Straßenreinigung mit erweiterte Aufstellung von Müll-/ Papierkören; verbesserte Bushaltestellen mit Wartehäuschen/ Unterständen; keine verdichteten Neubaugebiete oder Bauflächen

  4. Spielplatzgestaltung und -erweiterung; Dorfgastronomie; Straßen-, Rad- und Gehwegerneuerung, einschl. Straßenmobiliar (z.B. Stromkästen, Straßenschilder)

  5. Sportareal Ohlendiek wiederbeleben; Spielplatzerneuerung und -erweiterung; gesamte Verkehrssituation verbessern, d.h. Verkehrsberuhigung/ 30-km/h-Bereiche, Fußwege erneuern und anlegen, Fußgängerüberführungen, Radwege anlegen, ÖPNV-Verbesserung (Taktung, Erreichbarkeiten); Dorfgemeinschaftshaus, Gastronomie und regionale Angebote vor Ort

  6. Dorfgemeinschaftshaus; Bauhof eher zum Ortsrand; Treffpunkt für Jugendliche; Treffpunkt für Alle Generationen; Verbesserung Freiraum-/Freiflächengestaltung und dekorative Bepflanzungen (Straßenraum, Rabatten, Baumscheiben u.ä.)

  7. neue Fahrradwege (u.a. nach Oststeinbek, Boberg, Mümmelmannsberg); Verkehrsberuhigung entlang der Dorfstraße (z.B. durch Kreisverkehre am Krähenberg, Boberger str./ Dorfstraße); Parkraumbegrenzung in den Wohnstraßen/ Straßenräumen; Anlage von Fußgängerüberführungen/ Zebrastreifen; Gestaltung der Neubauten an das Ortsbild anpassen

  8. keine Steinvorgärten oder Schottervorgärten (Satzung oder Verbot); die Höhe von Zäunen beschränken (Satzung); Anlage von Blumenwiesen und Blühstreifen auf den öffentlichen (halböffentlichen) Freiflächen; Einschränkung des Parkens auf öffentlichen Straßen; gemeinsame Nutzung aller Verkehrsteilnehmer auf einer innörtlichen Straße/ Wohnstraße (z.B. Schulstraße)

  9. Parken auf dem eigenen Grundstück verpflichtend; Zäune gemäß B-Plan; Pflege der Bürgersteige; mehr gestaltetes Grün und mehr Bäume im Ortsbild; Graffiti entfernen; 30-km/h im gesamten Ort; Regenentwässerung regeln

  10. Erneuerung / Neunutzung der Grundstücke der alten Tennisplätze am Ohlendiek; Neubau Feuerwehr am Standort erhalten; neuer Bauhof am Ohlendiek/Sportplatz = Variante 1, neuer Bauhof auf der „Potentialfläche“ = Variante 2, neuer Bauhof zwischen Oststeinbek und Havighorst = Variante 3; Einordnung einer Umgehungsstraße für Havighorst; Bauflächen für junge Leute/ Familien erweitern; Verringerung des ruhenden Verkehrs auch bei Neubauten

FAZIT & ENTWICKLUGSZIELE:

          

  • Verkehrsberuhigung insbesondere der Dorfstraße durch bauliche Maßnahmen wie Kreisverkehre in Verbindung mit einer Reduzierung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h.

  • Aufstellung einer Satzung bzw. Festlegung in Bebauungsplänen über die Zulässigkeit von Zaunhöhen sowie Festsetzungen zur Bepflanzung von Vorgärten.

  • bestehende Parkmöglichkeiten auf Verkehrsflächen stark begrenzen und weiteres Straßenparken unterbinden. Stellplätze zukünftiger Neubauten ausschließlich auf den Grundstücken verorten

  • Aufbau eines Rad- und Fußwegenetzes zur überörtlichen Vernetzung mit den Nachbargemeinden durch die Schaffung neuer Wegeverbindungen insbes. Richtung Mümmelmannsberg und Boberg sowie Sanierung bestehender Flächen für den Fuß- und Radverkehr und Anpassung an die heutigen räumlich-qualitativen Bedarfsansprüche

  • Aufwertung und Definition der Ortsmitte um die Festwiese durch eine Verlagerung des Bauhofes und die Schaffung eines Dorfgemeinschaftshauses, Einrichtung von zusätzlichem Grün in Form von Blühstreifen und Bepflanzungen, die Erneuerung der Spielplatzangebote sowie der Schaffung von Treffpunkten in der Ortsmitte.

  • Wiederbelebung des Sportareals Am Ohlendiek durch Sport- und Freizeitangebote sowie Umnutzung von Teilflächen des Areals für einen Neubau des Bauhofes.

  • Ausbau und Aufwertung des ÖPNV Angebotes insbesondere in die Hamburger Versorgungszentren Boberg/Bergedorf/Mümmelmannsberg sowie in Richtung Oststeinbek

Sehen Sie sich weitere Ergebnisse der
Auswertung an. Diese finden Sie in den der
Planungswerkstatt untergeordneten Reitern.